Unternehmens Info

Enthält ASEA Chlor?

ASEA ist kein chlorhaltiges Trinkwasser. ASEA enthält die gleiche ausgewogene Mischung stabiler Redox-Signalkomplexe (darunter auch Chlorspezies), die in lebenden Zellen vorkommen. Viele Methoden (darunter EPA/600/330.3), die für die Analyse von normalem Trinkwasser verwendet werden, eignen sich nicht zur Analyse des Gesamtchlorgehalts von ASEA. Sie können die stabilen Redox-Signalkomplexe zerlegen, die dann auf künstliche Weise Chlor freisetzen. Solche Methoden bieten weder eine zuverlässige Messung des in ASEA enthaltenen Chlors noch erlauben sie Rückschlüsse auf Toxizität. Standardmäßige kolorimetrische Methoden ergeben einen Gesamtgehalt an verfügbarem Chlor in ASEA von unter 25 ppm.

Neben einer chemischen Analyse kann eine zuverlässige Messung der Toxizität beliebiger Substanzen nur durch umfassende, wie die von der FDA (US-Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln) vorgeschriebenen, Toxitizitätstests erfolgen. Solche Studien, die viele Millionen Dollar kosteten und viele Jahre dauerten, wurden zu den Redox-Signalkomplexen in ASEA bereits durchgeführt.

Obwohl hoch chlorhaltiges Wasser nachweislich toxisch ist, hat ASEA immer wieder bewiesen, dass es absolut keine Anzeichen von Toxizität aufweist. Kurz gesagt, ASEA ist kein chlorhaltiges Wasser. Es kann nicht und sollte auch nicht als solches behandelt oder analysiert werden.

Zuletzt aktualisiert am 18.10.2015 von Administration.

Zurück